Horizont

Tag-Archiv: Trouvaille

Berliner Chic. Oder: All our furniture is on sale.

Ach, Berlin, Du hast es einfach besser, wie man an diesem schönen Bild sieht. Nicht nur stellt man einfach Sperrmüll aufs Pflaster und macht so ein Café auf (wo ist sie nur hin, die Wiener oder auch Berliner Caféhaus-Kultur?), man verkauft auch gleich noch den Sperrmüll (wenn das denn überhaupt noch als Sperrmüll und nicht [...]

Veröffentlicht in Gedacht | Auch getagged , , , | Kommentieren

Die Zukunft in Bonn gehört Schwarz-Geld

Das war aber mal ein schöner Verhörer heute morgen: “Angela Merkel sieht sich durch die Wahlergebnisse darin bestätigt, dass Schwarz-Geld in Bonn möglich sei. Die Bürger hätten deutlich für Schwarz-Geld gestimmt und den aktuellen Kurs der CDU bestätigt.” Erst sehr spät gestutzt.

Veröffentlicht in Gehört | Auch getagged , , , | Kommentieren

Der Mensch, der Affe

Im Darwin-Jahr haben wir unseren, nun, nicht alljährlichen, aber nun doch langsam zur intellektuellen Pflicht werden Besuch in der herrlichen Galeries de Paléontologie et d’Anatomie comparée absolviert und wieder über Schönheit und Wahnsinn der Natur, des Menschen und des Zufalls (denn einen Gott sehen wir hier nicht walten) nachgedacht. Im Eingangsbereich der den Menschen würgende [...]

Veröffentlicht in Gedacht | Auch getagged , , | Kommentieren

The Typewriter Song – sozial und à la Youtube

Ja, das ist schon ziemlich gut: [youtube 6AhLEXOAfhM]

Veröffentlicht in Gelinkt, Gesehen | Auch getagged , , , | Kommentieren

Die frühe Selbständigkeit der Familie Sanson. Oder: die Guillotine, von einem Klavierbauer geschaffen

Bei einem Parisbesuch mal wieder mit dem ewig Überzeitlichen der schönsten Stadt der Welt konfrontiert worden. Die Grünanlagen sind Friedhöfe (mit einem Gully, wo eigentlich ein Grab sein müsste), die Archive bewahren Papiere (recte: Pergamente) von 1270 auf und es gibt Museen, etwa die Galeries de Paléontologie et d’Anatomie comparée, in denen sich seit hundert [...]

Veröffentlicht in Gedacht, Gelesen | Auch getagged , , , | Kommentieren

Die unerträgliche Lakonie der Museen

Da geht man am Wochenende ins Schloß Philippsruh in Hanau, wird dort von einem pöbeligen “Handwerker- und Fischermarkt” überrascht (die rituelle Feier von längst untergegangenen Berufen, die es faktisch gar nicht mehr gibt… Da stellt sich die Frage: ob es auch einmal Plattenfirmenchef-, Verleger- und Journalistenmärkte geben wird?) und findet in der schönen Gemäldeausstellung im [...]

Veröffentlicht in Gedacht | Auch getagged , , , , , | Kommentieren

Der Fortschritt des Unsinns…

in dieser Welt scheint unaufhaltbar zu sein. Nichts, wirklich gar nichts wird die Dummheit, den Gleichmut, den Schwachsinn und die Homöopathie aufhalten können: Details zu Arzneimittel Synonyma Luna., Mondstrahlen, Moonbeams [...] Ausgangsstoff zubereitet aus den Strahlungen des Herbstvollmondes am 7. 10. 1987. Milchzucker wird auf einem Glasteller den Strahlen des M ausgesetzt und dabei mit [...]

Veröffentlicht in Gelesen, Gelinkt | Auch getagged , , | Kommentieren

Hersteller ködern Kinder

Ja, genau, so wünschen wir uns das demnächst in allen Schaufenstern. Genau so, wie wir es gleich um die Ecke von der Frankfurter Konstablerwache in der Auslage der Verbraucherzentrale Hessen gesehen haben. Wir wünschen uns in Zukunft folgende Schilder in den Schaufenstern: Plasma-Flachbildschirme ködern Leute, die mit ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wissen Abwrackprämien stimulieren [...]

Veröffentlicht in Gesehen | Auch getagged , , , , , , , , | Kommentieren