Wem das erwachsene Leben noch nicht die Hoffnung ausgetrieben hat

By in Gedacht on 26.08.2015

„Das unübersetzbare Wort „Ui“, kaum ein Wort, eher eine altertümliche Interjektion, verlangt selber Kindheit. Gebrauchen kann es einzig, wem das erwachsene Leben noch nicht die Hoffnung ausgetrieben hat, im nächsten Augenblick könne das noch nie Dagewesene eintreten, auf das wir, wenn wir es uns nicht gewaltsam ausreden, immerzu warten.“

Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.